Chloranordnung

Pressemitteilung                                                                                             Rennertshofen, 10.09.2020

 

Chlorierung des Trinkwassers der Heimberggruppe

 

Als Ihr Verbandsvorsitzender muss ich leider über folgendes informieren: Trotz der großen

Anstrengungen in den letzten Wochen, wurden bei den dieswöchigen Wasserproben zwei minimalste

Verunreinigungen nachgewiesen (1 Enterokokke und 1 coliformer Keim).

 

Das Gesundheitsamt hat für das Versorgungsgebiet des Zweckverbandes zur Wasserversorgung am

10.09.2020 eine Chloranordnung ausgegeben. Die Chlorierung betrifft folgende Ortschaften:

 

Die Gemeinde Rennertshofen mit den Ortsteilen Ammerfeld, Asbrunn, Bertoldsheim, Ellenbrunn,

Erlbach, Hatzenhofen, Hütting, Kienberg, Mauern, Riedensheim, Rohrbach, Stepperg, Treidelheim, und

Trugenhofen. Die Stadt Neuburg mit den Stadtteilen Bergen und Joshofen. Die Gemeinde Bergheim

mit den Ortsteilen Attenfeld und Unterstall. Die Gemeinde Marxheim mit dem Ortsteil

Burgmannshofen.

 

Diese Chlorierung erfolgt mindestens in den nächsten vier Wochen um das Netz erneut zu desinfizieren.

Danach findet wieder ein enges Monitoring statt, um weiterhin nach den Ursachen der Verunreinigung zu

suchen. Es ist nicht auszuschließen, dass diese Prozedur in den kommenden Monaten mehrmals

wiederholt werden muss.

 

Des Weiteren möchte ich Sie nicht in Unkenntnis belassen, dass die erneute Chlorierung und die sehr

umfangreichen Beprobungen zur Suche der Ursachen, unseren Wasserzweckverband finanziell stark

belasten und damit zu rechnen ist, dass bei der nächsten Gebührenkalkulation der Wasserpreis sicherlich

steigen wird.

 

Für die Unannehmlichkeiten möchte ich mich in aller Form entschuldigen und bitte trotz allem um Ihr

Verständnis.

 

Ihr

Tobias Gensberger

Verbandsvorsitzender

drucken nach oben