Emskeim

Kirche „St. Mauritius"

Grossansicht in neuem Fenster: St. Mauritius EmskeimDie Ursprünge der Emskeimer Pfarrkirche gehen bis in die spätromanische Zeit zurück. Sie ist dem christlichen Heerführer Mauritius geweiht, der um das Jahr 300 wegen seines Glaubens hingerichtet wurde.

Bereits im zwölften Jahrhundert war in Emskeim ein Ortsadel ansässig und es wird von einem Gotteshaus berichtet. Von 1542 bis 1618 war Emskeim protestantisch. Der 30-jährige Krieg verwüstete den Ort vollkommen. Auch die Kirche verfiel mehr und mehr. Erst nach 1772, und besonders durch Spenden 1891, erhielt die Kirche durch mehrere Umbauten ihr heutiges Gesicht. 1908 erfolgte eine größere Renovierung. Seit 2001 erstrahlt das Gotteshaus in neuem Glanz, nachdem die letzte Renovierung abgeschlossen worden war.

Der schöne sakrale Innenraum lädt zum Gebet, Innehalten und Verweilen ein.

drucken nach oben