Art der Bekanntmachung

Satzungen und Verordnungen werden dadurch amtlich bekannt gemacht, dass sie in der Verwaltung der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme niedergelegt werden und die Niederlegung durch Anschlag an den Gemeindetafeln bekanntgegeben wird.

 

Der Anschlag wird an den Gemeindetafeln erst angebracht, wenn die Satzung oder Verordnung in der Verwaltung niedergelegt ist. Er wird an allen Gemeindetafeln angebracht und frühestens nach 14 Tagen wieder abgenommen.

 

Es wird schriftlich festgehalten, wann der Anschlag angebracht und wann er wieder abgenommen wurde; dieser Vermerk wird zu den Akten genommen.


Logo Bekanntmachungen

Verfahren Riedensheim II - Flurneuordnung - Bekanntgabe der Wertermittlungsergebnisse

26.03.2024 - Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern und der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft hat am 25. März 2024 eine öffentliche Teilnehmerversammlung zur Erläuterung der Wertermittlungsergebnisse durchgeführt. Die Wertermittlungskarte liegt in der Zeit von Dienstag, 26. März 2024 bis einschließlich Dienstag, 16. April 2024 zur allgemeinen Einsichtnahme aus …mehr
Logo Online-Terminvereinbarung

Digitales Rathaus - Terminvereinbarungen jetzt auch online möglich

Ab dem 04. März 2024 ist es auch möglich, Termine online für die Sachgebiete Bauamt, Bürgeramt, Rentenstelle und Standesamt zu vereinbaren. Sie können nun bequem von Zuhause aus, schnell und unkompliziert Termine buchen. Sie erfahren bereits bei der Buchung, welche Unterlagen Sie benötigen und vermeiden dadurch längere Wartezeiten …mehr
Logo Bekanntmachungen

Bekanntmachug zur Eintragungsmöglichkeit von Übermittlungssperren nach dem Bundesmeldegesetz

16.02.2024 - Sie haben nach den Vorschriften des Bundesmeldegesetzes (BMG) die Möglichkeit, Widerspruch gegen einzelne regelmäßig durchzuführende Datenübermittlungen der Meldebehörde einzulegen. Dieser Widerspruch gilt jeweils bis zum Widerruf …mehr
Logo Bekanntmachungen

Freiwilliger Wehrdienst, Übermittlung von Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung

09.10.2023 - Damit das Bundesamt für Wehrverwaltung die Mög­lichkeit hat, über den freiwilligen Wehrdienst zu informieren, erfolgt jährlich zum 31. März eine Datenübermittlung. Betroffene haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen …mehr
Logo Bekanntmachungen

Freiwilliger Wehrdienst

Zum 1. Juli 2011 ist die allgemeine Wehrpflicht, soweit kein Spannungs- oder Verteidigungsfall vorliegt, ausgesetzt und in einen freiwilligen Wehrdienst übergeleitet worden. …mehr

drucken nach oben